BlogKontaktTagcloud

Melbourne

In Melbourne war es gar nicht so kalt, den Tag durch an der Sonne war es sogar ziemlich heiss. In der Nacht konnte es aber recht kalt werden und auch das Meer war eher kuehl. (Ach, wie ueberlebe ich es wohl nur wenn ich zuruck in die Schweiz muss.)

An meinem zweiten Tag in Melbourne gings dann auf die "Great Ocean Road", ein absolut toller Trip entlang der Kueste. Das Panorama ist absolut ueberwaeltigend und das Wetter spielte auch mit. Mit dem Beifahrersitz, der mir aufgedraengt wurde, hatte ich dann auch die beste Aussicht. Am Abend buchte ich dann gleich die Tour nach Phillip Island mit der selben Firma und sah dann am Abend die Pinguine an den Strand kraxeln. Vor der Tour gab es Pancakes mit Erdbeeren und Vanilleglace.

An meinem letzten Tag in Melbourne ging ich nochmals auf Erkundungstour. Nach einem langen Marsch durch die Parks landete ich im "Melbourne Cricket Ground" wo ich an einer Fuehrung teilnahm. Das Stadium ist beeindruckend, aber die Einrichtungen fuer die Mitglieder des Klubs sind noch verueckter. Die Luxus-Restaurants mit Blick auf das Spielfeld erklaehren warum die Leute gut 20 Jahre auf eine Aufnahme warten. Nach einem Besuch im Melbourne Museum troedelte ich noch ein wenig durch die Stadt und fand eine chinesische Teestube die mir eine gedaempfte chinesische Spezialitaet mit Tee servierte.

Ähnliche Beiträge:
On the road to Sydney
Melbourne - Aussie Rules
Sydney
Leaving OZ
Letzte Schulwoche (Woche 10)
Comments (0)  Permalink

comments

add a comment

The Trackback URL to this comment is:
http://leo.freeflux.net/blog/plugin=trackback(2163).xml

Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.