BlogKontaktTagcloud

Schweizer Innovationen kopieren

Namhafte Firmen haben "neue" Produkte veröffentlicht. Wir fragen "wer hat's erfunden"? (Ok, vieleicht nicht gerade erfunden, aber zumindest gabs das bei uns schon.)

Erster Fall: Eine Firma aus Redmond veröffentlicht ein Tischchen auf dessen Monitor mehrere Personen gleichzeitig interagieren könne. Hat die Firma schon mal was von Tangent gehört?

Zweiter Fall: Bei Google-Maps kann man nun die Tramfahrpläne von Zürich abrufen, nichts neues für map.search.ch-Benutzer.

Tja, wer hats erfunden?

(Bye the way: Google Street View hab ich noch bei keiner Schweizer Firma gesehen und Street View find ich auch ziemlich cool.)
Ähnliche Beiträge:
Have a nice evening mister Gates!
Is Dalvik the better J2ME?
Google Open Source Jam Zürich
New Google Analytics
Geheimer Code?
Comments (3)  Permalink

comments

chregu @ 31.05.2007 20:32 CEST
Street View aus der Schweiz :)

Und ich glaubs MS hat das auch schon länger irgendwo/irgendwie, oder war's Amazon/A9?
Hannes Gassert @ 31.05.2007 22:21 CEST
Also Multitouch Interfaces (http://en.wikipedia.org/wiki/Multitouch) sind trotzdem keine Schweizer Erfindung..
leo @ 31.05.2007 22:33 CEST
Chregu, dein Link funktioniert nicht. Aber ich habe gesehen was du meinst. Die Google Version ist aber schon noch ein wenig innovativer. Aber theoretisch kann man ja eh sagen das wohl ein grosser Teil der Google-Map innovationen nun eh auch Schweizer "Erfindungen" sind ;-)

Hannes das habe ich mir schon gedacht, ich finde Tangent aber cool und wäre schon froh wenn wir wenigstens festhalten könnten das Surface keine wirklich grosse Innovation ist ;-)

add a comment

The Trackback URL to this comment is:
http://leo.freeflux.net/blog/plugin=trackback(2293).xml

Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.