BlogKontaktTagcloud

Ohloh - Social Network für Open Source

Eigentlich bin der Meinung das es nur eine Social-Network-Platform braucht. Ich bin mit xing ziemlich zufrieden und will meine Daten nicht an 100 Orten erfassen.

Ohloh ist jedoch eine geniale Idee. Ohloh erfasst Open Source Projekte und deren Entwickler. Aufgrund der Version Controlling Log's werden die Projekte analysiert und daraus interessante Daten, wie die Entwicklung der Codebassis und die benützten Programmiersprachen, aggregiert. Open Source Entwickler können ihr Profil ebenfalls erfassen und ihre Erfahrung wird automatisch aus ihren Commits berechnet, ausserdem können die Entwickler sich gegenseitig bewerten  ("Kudos"  geben).

Mich braucht man auf Ohloh jedoch noch nicht zu suchen. Obwohl ein paar Zeilen Code des aktuellen Eclipse CDT Release aus meiner Feder stammen und ich bei anderen Projekten ab und zu Bugfixes beigesteuert habe ich bis jetzt noch nie direkt commited. Aber was ja noch nicht ist kann ja noch werden.
Ähnliche Beiträge:
Google Open Source Jam Zürich
OpenExpo 2008 Bern
Fertig!
OpenExpo lang lebe LOTS!
Events für Computerinteressierte
Comments (3)  Permalink

comments

Mirko @ 30.07.2007 22:18 CET
Hm, ich wollte mich gerade auf Ohloh eintragen, allerdings sind die Daten wohl nicht so aktuell - zumindest wird mein KDE Committer-Name nicht akzeptiert.. tja, später nochmals.
Mirko @ 30.07.2007 22:22 CET
Ich bins nochmal.. auch mit dem RDT kann ich mich nicht eintragen, obwohl ich da schon über ein Jahr lang dabei bin :-/
Mirko Stocker @ 29.08.2007 17:17 CET
So, ich habs geschafft. Bei KDE war ich wohl einfach zu ungeduldig, und beim RDT hat Ohloh leider immer noch das CVS-Repository beobachtet und nicht gemerkt, das wir auf Subversion umgestiegen sind. Mein Account: http://www.ohloh.net/accounts/7177

add a comment

The Trackback URL to this comment is:
http://leo.freeflux.net/blog/plugin=trackback(2385).xml

Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.