BlogKontaktTagcloud

Schweizer Blogsphere

Das Sommerloch scheint die schweizer Blogsphere ausgebrannt (oder inzwischen wohl eher weggespühlt) zu haben. Nach dem sie bereits anfangs Sommer ihr Blog stillgelegt hat (was eine durchaus amüsante Abschiedsdiskussion gegeben hat), hat nun auch er (mit einer durchaus witzigen Begründung) seine Tastatur ins Korn geworfen. Leider hat er sein ganzes Blogarchiv gleich mit in den virtuellen Tod gerissen, schade!

Und sonst? Ist auch nicht gerade viel los. Marcel und einige andere versuchen sich gerade mit Steinzeit-RSS vor Contentklau zu schützen. Meiner Meinung nach der falsche Ansatz, der Content wird dann einfach manuell geklaut werden. Dies ist mir auch schon passiert und natürlich habe ich mich darüber aufgeregt, aber was will man schon dagegen machen (ausser böse Mails). Aber ich sehe, dass man auf solche Dinge vermutlich ein wenig weniger gelassen reagiert wenn das Blog einen Teil des Lebensunterhalt ist.

Blogwerk von Peter Hogenkamp war heute wieder mal in den Medien. Ganz so schwarz wie die Sontagszeitung zeichnet scheints nicht zu sein. Die Erklährung von Peter Hogenkamp ist ganz amüsant zu lesen. Wie eine Rakete scheint mir das Blog-Business aber auch nicht abzugehen.

Und mir - danke der Nachfrage - mir gefällts in der momentan in der ziemlich leeren Blogsphere, der nach diesem Sommer mindestens ein schriller Blog-Opa und eine schrille Blog-Oma fehlen werden. Und ich muss ja zum Glück auch kein Geld damit machen ...
Ähnliche Beiträge:
Neu im Internet
Bonmot des Tages
Swiss Blog Awards (mehr)
Swiss Blog Awards
An den Blog Award!
Comments (4)  Permalink

Neu im Internet

Die Internet und Blogsucht an der HSR fordert neue Opfer. Mitstudent Franco hat ebenfalls ein Blog, mit dem bescheidenen Ziel weniger Rechtschreibe- und Grammatikfehler als ich zu machen, eröffnet. Zeit zum bloggen scheint er bis an hin noch nicht gefunden zu haben, was ja kaum an der strengen Semesterarbeit liegen kann.

Professor S.F. Keller wird nun seine über alle HSR-Wikis verstreuten Gedanken in seinem eigenen Wiki sammeln.

Und zu guter letzt hat auch Roland von der (viel) lesenden Bevölkerung zu den Schreiberlingen gewechselt. In seinem 8109 (das heist Blog auf hackisch oder so) verspricht er uns "vom technischen Beitrag mit hoffentlich hochstehendem Sourcecode bis zum philosophisch angehauchten Nonsens". Ich hoffe das er hin und wieder auch mal eine Zusammenfassung eines seiner Bücher schreibt (welche alle viel zu Dick sind um sie selber zu lesen).

Somit bleibt mir einzig meinen neuen Schreib-Kollegen viel Erfolg zu wünschen.
Ähnliche Beiträge:
Die Fischer (oder wieder einer mehr)
Noch einer!
Schweizer Blogsphere
Bonmot des Tages
2 minutes of fame on bloggrrr
Comments (0)  Permalink

Bonmot des Tages

Das Bonmot des heutigen Tages (auch wenn es eigentlich schon älter ist) kommt von Matthias. Er schreibt in einem Kommentar in Marcels Blog:
"Was ist das, “Fussball”? Kann ich das irgendwo downloaden?"
Und nein, ich bin kein Fussballnarr, aber die Spiele werde ich mir trotzdem anschauen und an das Blogertreffen vom 9. Juni kann ich leider nicht gehen.
Ähnliche Beiträge:
Schweizer Blogsphere
Neu im Internet
Swiss Blog Awards (mehr)
Swiss Blog Awards
An den Blog Award!
Comments (0)  Permalink

2 minutes of fame on bloggrrr

Nach dem bloggrrr in meinem Blog einfach nicht wollte hat es dann plötzlich doch geklappt. Und siehe da Mirko (misto's blog) und ich wurden plötzlich auf die vordersten Plätze bei bloggrrr gelistet. Unser "2 minutes of fame"!



Herr Leu mag ja ein genialer Marketing-Stratege sein, mit der Mathe hat er's aber wohl nicht so. Sein bloggrrr-Rank Algorithmus kann es wohl noch nicht ganz mit dem Page-Rank aufnehmen. An unserer Schule gibts im überigens alles was ihre Probleme löst Herr Leu: Vom Mathe Stützkurs über Mathe-Kurse zu allem Möglichen bis zum fertig abgepakten Mathematiker (das nennt sich dann glaube ich Technologietransfer).
Ähnliche Beiträge:
Neu im Internet
Die Fischer (oder wieder einer mehr)
Noch einer!
Bye, bye bloggrrr!
Schweizer Blogsphere
Comments (5)  Permalink

Swiss Blog Awards (mehr)

Nach meinem Recht kurzen Live-Post hier noch der ausführliche Bericht vom SBAW.

Um es gleich vorweg zu nehmen, es hat sich gelohnt nach Biel zu fahren. Ich habe jede Menge altbekannte Blogger Kollegen und auch einige neue getroffen. Los gings wieder einmal schlecht. Ort nahe beim Bahnhof! Finde ich locker! Von wegen! Nach einigen umher irren und abermaligen Blick auf die Skizze in der SBAW-Broschüre (welche sich nicht als sonderlich nützlich herausstellte) musste ich wohl davon ausgehen mich auf der falschen Seite des Bahnhofes zu befinden. Zum Glück tauchten just in diesem Moment auf der anderen Seite einige bekannte Blogger-Gesichter auf, ich folgte unauffällig und lief genau auf die richtige Türe zu. Zu meiner Verteidigung muss ich aber Anmerken das andere auch ihre liebe Mühe hatten.

Der SBAW hat dann pünktlich gestartet mit der ersten Diskussion und ein, zwei Hände voll Bloggern (der Saal war noch fast leer). Hannes, Chregu und Roger haben artig zu den Fragen von Nick Lüthi Antwort gegeben. Wirklich gewaltig interessant oder neues suchte man in der „How much are weblogs really worth“-Diskussion vergeblich. Die Fragen setzten bereits viel Wissen über Technik und Internet voraus und die Antworten waren häufig wegen Firmen-Geheimnissen abgeblockt.

Mit der zweiten Diskussion füllte sich der Saal langsam. Die Diskussion war in Deutsch und Französisch gleichzeitig gehalten. Besonders weil ich vom Französischen leider kaum etwas verstanden habe fehlt aus meiner Sicht auch dieser Runde ein wenig der Biss auch wenn sie Inhaltlich schon einiges mehr bot. Danach hatte ich noch kurz Zeit beim Herr Leu das bloggrrr T-Shirt abzuholen das ich ihm ab geschwatzt habe. Wirklich sehr schick. Der anschliessende Apero überlagerte leider die sehr interessanten „2 minutes of fame“ ein wenig. Ein hyper nervöser Herr Leu stellte bloggrrr vor, Chregu zeigte ganz kurz die Blog-Features von local.ch, Roger zeigte wie man mit seiner Technologie Artikel per Natel finden kann und Hannes hatte eine amüsante Präsentation zum travelblog.

Nun war der Saal schon ziemlich voll und der Stadtpräsident setzte mit seiner Video Ansprache den (ungewollt) humoristischen Höhepunkt. Ich konnte mich wirklich krumm lachen. Danach nahmen die zwei Virus-Moderatoren, Salvi und Franziska, das Zepter in die Hand und leiteten von nun an durch den Abend. Die Nominierten mussten sich alle einem kurz Interview stellen. Das Pendlerblog scherte ein wenig aus in dem es ein Bekennervideo einschickte, was sehr amüsant war aber wohl nicht ganz fair für die anderen Cookies welche dass aber ebenso mit Humor genommen haben.

Die anschließende Expertenrunde mit Bruno Giussani würde dann von den „hereinstürmenden“ Brainstorm-Stimmzählern überdeckt. Die anschließende Auszählung der Stimmen bot Anlass für eine kurze Pause und viele interessante Gespräche. Die Verleihung der Awards konnte dann an Spannung kaum überboten werden. In der Multimedia-Kategorie schlug Rebecca mit dem Scanblog ziemlich unerwartet Kus von starfrosch. In der Rookie Kategorie gewann der Pendlerblog. Und dann zum Schluss noch einmal ganz grosses Kino, das Beste Blog wird gekührt. Allen liegt der Leumund bereits auf den Lippen und dann kam alles anderes! Heather von "Don't mention the skiing" gewinnt den Preis und bringt ausser Freuden tränen kaum noch was hervor. Auch nicht mehr ihr Passwort mit welchem sie den Sieges Post erfassen hätte sollen. Grosses Kino! Wirklich! Wie Echt! Wie Oscar-Verleihungen!

[mehr auf planet.blogug.ch]

Ähnliche Beiträge:
Swiss Blog Awards
An den Blog Award!
An den Blog Award?
Und nominiert sind...
Schweizer Blogsphere
Comments (3)  Permalink

Swiss Blog Awards

So noch kurz live vom Swiss Blog Awards. Überraschungen den ganzen Abend lang. Leu's bloggrrr ist mit voll crash gestartet, Leu hat nicht gewonnen und meine einzige durchgekommene Nomination hats bis zum Award geschaft.

Mehr dazu bald hier und auf dem Planeten.
Ähnliche Beiträge:
Swiss Blog Awards (mehr)
An den Blog Award!
An den Blog Award?
Und nominiert sind...
Schweizer Blogsphere
Comments (5)  Permalink

An den Blog Award!

Die Unsicherheiten sind beseitigt, ich werde morgen an die Swiss Blog Awards fahren. In den Kommentaren haben sich einige nette neue Pro's angesammelt. Der Herr Leu wird mir eine schickes Bloggrrr T-Shirt sponseren, ansonsten werden einige nette Blogger am Anlass sein und der habi hat mit dem Velo auch zwei Stunden (warum der nicht den Zug nimmt, ist mir irgendwie nicht klar ;)

Ich werde direkt nach meiner letzten Übungsstunde in Rapperswil nach Biel abdüsen und wenn ich mich dort nicht verirre (Grossstadt!) werde ich es noch rechtzeitig auf die Diskussion von Chregu und co. schafen. Auf der Hinfahrt werde ich wohl noch ein wenig arbeiten (und bloggen) können damit der Nachmitag nicht ganz unproduktiv endet. Das ganze Programm werde ich morge Mittag noch studieren.

Meine Abstimungsparole habe ich jedoch noch nicht gefasst, in der Kategorie Multimedia werde ich wohl das von mir nominierte Scanblog wählen. Für die anderen beiden Kategorien lasse ich mich gerne noch bestechen überzeugen, obwohl der Herr Leu den Hauptpreis sowieso abräumt!
Ähnliche Beiträge:
Swiss Blog Awards (mehr)
Swiss Blog Awards
An den Blog Award?
Und nominiert sind...
Schweizer Blogsphere
Comments (4)  Permalink

An den Blog Award?

Ich weiss nicht ob ich an den Swiss Blog Awards fahren soll. Desshalb hier eine nicht ganz ernst und nicht vollständige Liste von Pro und Cons zusammengestellt.

Pro
  • Den Herr Leu mal in Live sehen.
  • Endlich wissen was das mit dem Bloggrrr Ding soll (Gopf, die machen so ein Geheimniss draus!)
  • Chregu und Hannes haben gesagt ihre Podiumsdiskussion werde lustig
  • Fahrt kostet dank GA keine müde Mark
  • Ich will nicht Spielverderber spielen weil ich nicht nomminiert wurde und weil meine Nominierungen nicht ernstgenommen wurden.
  • Der SBAW wird häufig kritisiert

Con's
  • Fahrt von Rappi nach Biel dauert über zwei Stunden.
  • Ich bin nicht Nominiert!
  • Meine Nominierungen wurden nicht beachtet
  • Der Herr Leu gewinnt sowieso
  • Niemand will mitkommen.
  • Der SBAW wird häufig kritisiert
P.S.: Dem Herrn Leu und Bloggrrr wurde in diesem Post eine zu grosse Platform eingeräumt.
Ähnliche Beiträge:
Swiss Blog Awards (mehr)
Swiss Blog Awards
An den Blog Award!
Und nominiert sind...
Schweizer Blogsphere
Comments (7)  Permalink

Und nominiert sind...

Eigentlich weiss ich nicht ob es einen Preis für Blogs braucht. Aus meiner Sicht könnten Blogs einfach sein. Als Tagebücher die aus versehen einfach auch noch von anderen gelesen werden. Nun gibt es ihn aber, den SwisBlog Award und so lasse ich es mir natürlich nicht nehmen einige Favoriten zu nominieren. Einige Blogs aus meinem Feedreader und einige über die ich regelmässig hinweg surfe, selbstverständlich gäbe es auch noch andere die es verdient hätten, aber alle kann ich nicht nominieren.

In der Kategorie "Best Multimedia-Blog" sind nominiert:
  1. bundlebit b&b weil aktivstes und konsequentestes Moblog das ich kenne. Es besticht immer wieder durch stillvolle Bilder.
  2. Der Leumund (Die ganze Wahrheit) weil Multimedia und Kunst laut sein muss. Leu ist laut. Und schräg!
  3. scanblog weil der kreativste Missbrauch eines elektronischen Gerätes.
In der Kategorie "Rookie-Award" oder Award für die Neuen sind nominiert:
  1. Pri's Blog weil (digitale Nachbarin,) nicht jeder Blog laut sein muss und die besten Geschichten manchmal das Leben schreibt.
  2. misto's blog weil bestes HSR Blog und begnadeter Open-Source-Bastler.
Und in der Hauptkategorie "Best of Swiss Blogs" sind nominiert:
  1. Gedanken eines Fliegenden weil das schönste von Heim- und Fernweh im Internet.
  2. JobBlog weil das beste und sympatiste "Kommerz"-Blog
  3. une fille du limmatquai weil die schönsten Geschichten aus dem Leben
  4. circle.ch weblog weil Stein meiner Internetvergangenheit.
Noch nicht alle Nominationen sind vergeben. Vieleicht fählt mir ja noch was ein. Und eventuell will mir noch jemand eine Nomination für sein Blog kaufen vorschlagen.
Ähnliche Beiträge:
Swiss Blog Awards (mehr)
Swiss Blog Awards
An den Blog Award!
An den Blog Award?
Schweizer Blogsphere
Comments (12)  Permalink

Ich kaufe blog.ch

Wie ihr sicherlich alle wisst verkauft Matthias blog.ch. Irgendwie schade das sich der Vater aller schweizer Blogaggregatoren nun aus dem Business verabschiedet.

Nun aber so sei es und deshalb kaufe ich, wie bereits angedroht, Matthias für 19 Franken 95 blog.ch ab. Das ist zwar nicht viel, aber dennoch ist das höchste öffentliche Gebot das ich bis jetzt gesehen habe und bei mir ist ganz klar was ich damit mache - keinen Verein, keine Community und keine anderen Gutmütigkeiten. Auf meine neue Webseite kommt verlinkter (, geklauter) Content der mein Ranking nach oben schnellen lässt. Dann kann ich mich mit irgendwelcher zwielichtiger Werbung, innerhalb kürzester Zeit, zum Millionär machen. Ja das Geld ist dann für mich und nur für mich, auch hier keinerlei Gutmütigkeiten.

Und weil bei mir klar ist was ich mit der Domain heute und in Zukunft machen werde, das Angebot offen und transparent ist sollte Matthias mir blog.ch möglichst schnell übertragen. Herzlichen Dank!!! ;-)
Ähnliche Beiträge:
Schweizer Blogsphere
Neu im Internet
Bonmot des Tages
Swiss Blog Awards (mehr)
Swiss Blog Awards
Comments (4)  Permalink
Next1-10/16