BlogKontaktTagcloud

DNS-Panne II

Diesmal hats nicht mich erwischt. Mirko hat beim Einrichten seines neuen Gateways einen kleinen Durcheinander mit seinen Interface produziert, was dazu geführt hatte das sein DNS-Eintrag kurzerhand auf 192.168.1.1 zeigte. Was dann dazu führte das mein Zyxelrouter angezeigt wurde, was mich dann auch prompt kurz verwirrte. Wieviele Personen haben wohl ihren Router/Gateway/Firewall ihres SoHo-Netzwerkes auch auf dieser IP? Und wieviel haben gar auf dem Port 80 (http) ihr Config-Interface?
Ähnliche Beiträge:
DNS-Panne
100@facebook
You shall not steal!
Abteilung: Fehler passieren überall
Internet kaputt!
Comments (1)  Permalink

DNS-Panne

Letzten Donerstag (mitten im Projekt-Finish-Stress) habe ich noch bemerkt das mein langjähriger DNS-Hoster kurzerhand seinen Dienst eingestellt hatte. Nun ja kurzerhand vermutlich nicht, den angekündigt wurde das ganze (vermutlich auch per Mail, nur lese ich die Mails auf diese Adresse nicht mehr). Wirklich bösse konnte ich ja nicht sein, wurde ich doch in den letzten Jahren mit einem gratis mit einem super Service bedient.

Schwach konnte ich mich errinern das mein Registrar (Go Daddy), trotz niederiger Preise, "Total DNS Control" anbietet. Das GUI ist aber dann leider bei weitem nicht so tool und desshalb verbrachte ich am Sonntag einige Zeit damit diese "DNS Control" zu suchen. Nach viel studieren und surfen bei google fand ich dann die Hilfeseite von GoDaddy. Wie dort beschrieben musste ich zuerst meine Domain bei Godaddy parkieren um danach selber an der DNS-Config rumzuschrauben. Auf das muss man erst mal kommen!

Nach dem ich mich dann noch ein wenig über die Cablecom aufregte, die ihr DNS Server nur etwa zwei mal im Jahr updated, war mein Server wieder online. Das Fazit aus der ganzen Aktion: Go Daddy rockt!, das GUI leider nicht!
Ähnliche Beiträge:
DNS-Panne II
100@facebook
You shall not steal!
Abteilung: Fehler passieren überall
Internet kaputt!
Comments (0)  Permalink
1-2/2